Pünktlich im Flieger: beschleunigter Check-In bei Fluggesellschaft

Ryanair

Solange Ryanairs Crews beim Check-In in Europa mit einem clientbasierten System arbeiteten, musste jede Änderung an des Clients manuell vorgenommen werden. Aus diesem Grund führte das Unternehmen 2008 eine zentralisierte Terminal-Server-Farm ein. Das Drucken gehört aus gesetzlichen Gründen zu den Kerntätigkeiten jeder Crew. Daher waren zügige Druckergebnisse an den verschiedenen europäischen Niederlassungen ein unbedingtes Muss, um mit langsamen Druckausgaben Flugverspätungen zu vermeiden.

Lösung:

Die Installation der ThinPrint Engine ermöglicht eine schnelle, verlässliche und unterbrechungsfreie Druckausgabe über die Terminal-Server-Farm. Die verschiedenen Basen wurden in Einheiten unterteilt. So kann die Bandbreite für die Druckdatenübertragung auf der Basis von IP-Adressen überprüft werden.

Ergebnis:

Die Crew-Anwendung wurde zentralisiert, an die Bedürfnisse angepasst und vereinheitlicht. Benötigte Client-PCs können so deutlich schneller aufgebaut, konfiguriert und von Dublin zu der jeweiligen Niederlassung verschickt werden.

„Durch die ThinPrint Engine konnten wir das Terminal-Server-Projekt zur Zentralisierung unserer Crew-Anwendung in einer 2008 TS-Farm zügig vorantreiben. Die Kosten und die Geschwindigkeit für die Auslieferung neuer Clients in ganz Europa konnten deutlich reduziert werden. Die Druckausgabe erfolgt zuverlässig, unterbrechungsfrei und schnell. Keine der Crews hat sich über langsame Ausdrucke beschwert. Im Gegenteil: Manche sagen sogar, die Druckausgabe sei seit dem Einsatz von Terminal Services in Kombination mit ThinPrint deutlich schneller geworden.“

Derry Kissane, IT Operations Team Leader, Ryanair

Fakten:

  • Branche: Luftfahrt
  • Lösung: ThinPrint Engine
  • Umgebung: Terminal Servers